Final E

TeamsTwo MugPony PairsTool box scrambleThree mug raceHula hoopFlag fliersPoints over all

Hall of fame

Jake O Connor & Craig O Connor
∅ 5.5 Points
Precision quality: 50.97 %
Mitch Lyons & Widu Moormann
∅ 5.4 Points
Precision quality: 50.94 %
Rory & Jack Capel
∅ 5.3 Points
Precision quality: 50.91 %
Harleigh Speroni & Alfie Medcalf
∅ 6.6 Points
Precision quality: 51.56 %
Megan Hopkins & Henry Chick
∅ 5.7 Points
Precision quality: 51.03 %
Natalie Brick & Mai Ballard-Stone
∅ 5.5 Points
Precision quality: 50.97 %
Sam Hopkins & Mackenzie Norton
∅ 6.6 Points
Precision quality: 51.61 %
Tal Jones & Bronte Matthews
∅ 6 Points
Precision quality: 51.68 %
Tillie Davies & Bella O Hara
∅ 5.3 Points
Precision quality: 51.16 %
Ben Hopkins & Charlie Yates
∅ 6.8 Points
Precision quality: 51.62 %
Jenny Edwards & Elysee Williams-Ward
∅ 5.7 Points
Precision quality: 51.03 %
Danielle Olliffe & Izzy Lynch
∅ 5.5 Points
Precision quality: 51.37 %

Mounted-Games

Mounted (engl.: zu Pferde, beritten), Games (engl.: Spiele) - sind rasante Mannschafts-Reiterspiele und sicher das Spannendste, was der Reitsport insbesondere für Jugendliche zu bieten hat. Mounted Games sind Staffelrennen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, bei denen mehrere Teams, bestehend aus vier Reitern und einem Trainer, direkt gegeneinander antreten. Zwischen der Start- und Wechsellinien sind von den Reitern verschiedene Aufgaben zu bewältigen.


Die Spiele

Gespielt werden die Spiele in einer ca. 50m x 100m großen Arena. Es gibt 30 verschiedene, genau reglementierte Spiele, die über die Jahre standartisiert und perfektioniert wurden. Alle Spiele sind denkbar einfach, aber durchweg sportlich rasant und attraktiv. Im Galopp werden Luftballons mit Lanzen zerstochen, Becher von einer Stange auf die nächste gesetzt, Bälle aus Wassereimern gefischt (ohne Abzusteigen), auf galoppierende Pferde aufgesprungen oder "einfach nur" Slalom geritten.

Voraussetzungen

Von den Reitern und Ponys wird einiges an Können abverlangt. Gefragt sind neben Geschick und Tempo, Teamgeist und Harmonie zwischen Reiter und Pony. Nur mit solider Reitausbildung kann man in diesem Sport gute Leistungen erwarten. Aber auch innerhalb einer Mannschaft muss die Stimmung passen, denn Mounted Games ist ein Teamsport mit 4-5 Reitern.

Turnierablauf

Geritten wird nicht um Zeit oder Fehler, sondern im spannenden Vergleich Team gegen Team. Fehler, wie z.B. umgerissene Slalomstangen, müssen sofort korrigiert werden. So kann die Führung innerhalb eines Spiels schnell wechseln. Das Team, das am Schluss die Ponynase vorn hat, gewinnt und erhält am meisten Punkte für die Gesamtwertung. Ein Hauptschiedsrichter und fünf Linienrichter überwachen die Einhaltung der Spielregeln, zu denen ganz wesentlich auch das schonende Verhalten gegenüber dem Pony/ Pferd gehört. Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer, der so genannten 'Arena- Party'.